Rolling in the deep |21.10.2017 |10 -13:00 uHR

In diesem Workshop lernst Du vergessene Körperregionen aufspüren und neu kennen. Mit Yin Yoga Haltungen und einer Selbstmassage mit der Blackroll lernst Du den Körper neu zu betrachten und bis in die tiefsten Schichten loszulassen. Egal ob Schultern, Rücken, Hüfte oder Füße – alles steht in Verbindung.

Unser Gewebe hat eine Gedächtnisfunktion und speichert bestimmte Bewegungsmuster oder Verletzungen auf faszialer Ebene. Es können sich Zysten bilden, die schmerzvoll spürbar werden, wenn sich Nervenenden darin verfangen.

Indem wir mit langsamen Dehnungen auf das Gewebe einwirken und anschließend mit der Blackroll massieren, erreichen wir eine Entspannung, regen das Fasziennetz zur Regeneration und die sich darin befindliche Flüssigkeit zur Hydration an. Die Zuglinien im Körper werden in ihrer Funktion als Fern-und Gefäßbahn angeregt, so dass alles in den Fluss kommt.  

Und damit nicht genug, denn die Faszienmassage unterstützt den Stoffwechsel und den Entgiftungsprozess. Dass Du Dich danach leicht und beweglicher fühlst, ist ein feiner Nebeneffekt, genauso wie das geistige zur Ruhe kommen.

Freue Dich auf drei Stunden Dehnung, Faszienmassage, schmerzverzerrte Gesichter die sich langsam entspannen und selig aufatmen, die Neuentdeckung der Langsamkeit und einer großzügigen Endentspannungsphase, damit alle Energien zur Ruhe kommen können und der Selbstheilungsprozess beginnen kann. Möge die Macht mit Dir sein!

Es sind ausreichend Blackrolls, Matten und Decken vorhanden.

Kosten: 40€

 

Der Kurs findet statt – es sind noch Plätze frei!

 

MIT UNTERSTÜTZUNG VON: