SHIATSU IM FLASHH...

Nach dem Bouldern ist vor dem Bouldern. Deshalb ist Regeneration so wichtig. Mit unserem Partner Bruno von amoshiatsu könnt ihr nach Absprache Körper und Geist bei einer Shiatsumassage regenerieren – egal, ob ihr Hobby- oder Leistungssportler seid. Durch den unterschiedlich ausgeübten Druck werden Muskeln und Sehnen gedehnt und bleiben geschmeidig. Das reduziert das Verletzungsrisiko und fördert eure Leistungsfähigkeit. Einmalig oder als regelmäßiger Termin zwischen euren Trainingseinheiten. 

SHI...WHAT?

Ja, das kam uns auch erst spanisch vor. Gut, Bruno ist Brasilianer, kein Spanier, aber konnte es uns trotzdem erklären: Der japanische Ausdruck ‚Shiatsu’ bedeutet Fingerdruck. Shiatsu könnt ihr euch wie eine Massage vorstellen –  nur das es mehr als nur Entspannung ist. Mit Druck durch Finger, Ellenbogen und Knie löst Bruno Energieblockaden, die Ursache für Rückenschmerzen und Verspannungen, Migräne, Magenprobleme, Schlafstörungen, Müdigkeit, Erschöpfung und sogar Stress, Angst oder Depression sein können.

FLASHH_amoshiatsu_shiatsu_massage_bruno
FLASHH_amoshiatsu_shiatsu_massage_bruno
FLASHH_amoshiatsu_shiatsu_massage_bruno

Damit ihr eine Vorstellung habt: Nach 3-5 Shiatsumassagen in einem Abstand von ein bis zwei Wochen spürt ihr die positive Wirkung und könnt dann in regelmäßigen Abständen fortfahren, wenn ihr mögt.